Home > Berlin > airberlin: Neues Übernahmeangebot aus Bayern

airberlin: Neues Übernahmeangebot aus Bayern

airberlin Airbius A 320

Die Insolvenz der zweitgrößten deutschen Fluggesellschaft beherrscht diese Woche die Schlagzeilen. Eine völlige Zerschlagung des Unternehmens stand im Raum., aber auch die Übernahme von rund 90 der rund 140 Flugzeuge durch die Lufthansa.

Völlig überraschend heute ein guter alter Bekannter aus Bayern sein Interesse an der Übernahme der airberlin bekundet. Die INTRO-Verwaltungs GmbH aus dem bayrischen Reichenschwand hat heute, am Freitag den 18. August 2017, durch die Kanzlei Gerloff Liebler in München formell ihr Übernahmeinteresse an der Air Berlin Gruppe angezeigt.

Ziel der Offerte ist es die Air Berlin Gruppe als Ganzes zu erhalten und als unabhängige Airline fortzuführen. Das INTRO-Angebot ist deshalb interessant, weil ein Name hinter dieser Offerte steht, der weitere Partner mit hoher Fachkompetenz und vor allem auch Finanzinvestoren mit an Bord holen will. Es ist Hans Rudolf Wöhrl, der sich schon lange bei airberlin engagieren will. Wöhrl: „Ich bin seit 50 Jahren in der Luftfahrt aktiv und habe immer und erfolgreich für die Liberalisierung des Luftverkehrs gekämpft!“

Er befürchtet eine einseitige Parteinahme der Bundesregierung und eine Strategie die nicht im Interesse des Wettbewerbs und damit der Passagiere sein kann. Denn Kartellrechtlich ist eine 100 % Fortführung der Air Berlin durch Lufthansa nicht möglich.

Eine Zerschlagung von Air Berlin bedeutete aber zwangsläufig eine Schwächung des Standortes Deutschland, denn gerade dann werden ausländische Airlines, mit dem was das Kartellamt „abspaltet“, ihre Position deutlich stärken.

Wöhrl kritisiert die Bundesregierung in scharfer Form: „Dass heute jeder zu günstigen Tarifen fliegen kann verdankt er den Pionieren der Regionalfliegerei der 80er und 90er Jahre und Politikern, die mit diesen gemeinsam bereit waren die traditionellen Monopole der Staatsairlines zu brechen. Ich hätte es nie für möglich gehalten, dass sich ausgerechnet die deutsche Regierung zu einem solchen Schritt entscheidet.“

airberlin Bombardier Dash 8 Q400 -
airberlin Bombardier Dash 8 Q400 – Turboprop-Maschine für den Regionalflugverkehr – Foto: airberlin. Fotoportrait: Hans Rudolf Wöhrl – Foto: INTRO-Verwaltungs-Gmbh

Für den Insolvenzverwalter bedeutet die Offerte eine rechtliche Bindung und notwendige sorgfältige Prüfung, denn auch wenn das Verfahren in Eigenverwaltung durchgeführt wird, müssen die rechtlichen Interessen der Gläubiger und Mitarbeiter geschützt werden.

Mit Wöhrl ist ein engagierter Unternehmer im Spiel, der seit etwa 1975 selbst einen Pilotenschein hat, und 1988 das erste Regionalflugzeug vom Typ ATR in den deutschen Regionalluftverkehr eingeführt hat. 2004 übernahm Wöhrl die deutsche BA und flog mehrere Jahre erfolgreich unter dem Markenzeichen dba, bis zur Schließung des Fluhafen Tempelhof.

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.