Home > Kultur > Europäisches Kulturerbejahr (ECHY) 2018

Europäisches Kulturerbejahr (ECHY) 2018

Europäisches Kulturerbejahr (ECHY) 2018

Im Jahr 2018 wird in ganz Europa auf das europäische Kulturerbe aufmerksam gemacht. Am 12. Februar 2018 eröffnete der Bürgermeister und Senator für Kultur und Europa, Dr. Klaus Lederer die Auftaktveranstaltung im Berliner Rathaus.

Die Idee für das Kulturerbejahr geht auf den am 30. August 2016 veröffentlichten Vorschlag der EU-Kommission zum Europäischen Kulturerbejahr (ECHY) zurück. Durch Beschluss des Europaparlaments und des Rats der Europäischen Union im Mai 2017 wurde das Vorhaben als gemeinsames europäisches Projekt Wirklichkeit. Ziel des Europäischen Kulturerbejahres ist es, das gemeinsame kulturelles Erbe Europas und dessen Potenzial für Identifikation, Teilhabe und Entwicklung miteinander zu teilen. Das kulturelle Erbe soll breiten Kreisen der Gesellschaft, insbesondere auch Kindern und Jugendlichen, Menschen mit einem begrenzten Zugang zum kulturellen Erbe und Migranten Zugang und Wissen verschaffen.

Zur Auftaktveranstaltung wurden Ziele, geplanten Aktionen und Fördermöglichkeiten vorgestellt. Im Mittelpunkt standen vor allem Angebote und Projekte in Berlin.

Mit dem ECHY 2018 werden die gemeinsamen kulturellen Wurzeln Europas aufgespürt und mit Engagement, kleinen und großen Initiativen, Aktionen und Projekten für eine ebenso kulturvolle europäische Zukunft erschlossen.

Vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen in Europa und weltweit können wir mit dem Europäischen Kulturerbejahr das Verbindende unserer gemeinsamen kulturellen Wurzeln und zugleich die kulturelle Vielfalt des Kontinents in den Blickpunkt rücken.

Für die Senatsverwaltung für Kultur und Europa ist das Kulturerbejahr 2018 ein Glücksfall, der die Bereiche Kultur – Denkmalschutz – Europa miteinander verknüpft.

Weitere Informationen:

www.sharingheritage.de

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.