Home > Berlin > Lange Nacht der Museen mit U-Bahn-Oltimern

Lange Nacht der Museen mit U-Bahn-Oltimern

U-Bahn-Oldtimer der Baureihe "A 1"

Zur Langen Nacht der Museen am kommenden Sonnabend, 19. August 2017, öffnet auch das U-Bahn-Museum im U2-Bahnhof Olympia-Stadion wieder seine Türen. Für die stilvolle Anreise schicken die BVG und die AG Berliner U-Bahn einen besonderen Oldtimer auf die Schienen.

Von ca. 19 bis ca. 22:45 Uhr pendelt ein Zug der Baureihe AI (sprich: „A eins“) zwischen den Bahnhöfen Zoologischer Garten und Olympia-Stadion (Fahrplan im Anhang). Züge dieser Baureihe waren ab 1902 die ersten, die auf der damals neu eröffneten Berliner U-Bahn unterwegs waren. Die am Sonnabend eingesetzten Wagen stammen aus der Mitte der 20er-Jahre des letzten Jahrhunderts. Für die Mitfahrt reicht ein normales BVG-Ticket.

20 Jahre U-Bahn-Museum

Für U-Bahn-Fans gibt es schon bald einen weiteren Termin zum Vormerken: Das U-Bahn-Museum feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Am 9. September können alle Fans bei freiem Eintritt mitfeiern.

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.