Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 01.05.2018

Polizeibericht 01.05.2018

Polizeibericht

01.05.2018 | Westend: Öffnung misslungen

In Westend versuchten Unbekannte heute früh einen Geldautomaten aufzusprengen. Gegen 5.50 Uhr bemerkte ein Passant im Vorraum des S-Bahnhofs Heerstraße einen dort aufgestellten, stark beschädigten Automaten und alarmierte die Polizei. Erste Ermittlungen ergaben, dass unbekannte Täter in der vergangenen Nacht durch das Einleiten eines Gasgemisches eine Explosion herbeiführten. Durch die Detonation wurde der Geldautomat erheblich beschädigt, jedoch nicht geöffnet.

Ein Fachkommissariat des Landeskriminalamts hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

01.05.2018 | Schmargendorf: Fußgänger schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall gestern Abend in Schmargendorf wurde ein Fußgänger schwer verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen und Aussagen befuhr ein 75-Jähriger mit seinem Ford gegen 20.10 Uhr die Breitestraße in Richtung Cunostraße. In Höhe der Oeynhauser Straße überquerte plötzlich der 76-jährige Fußgänger vor dem Fahrzeug die Fahrbahn und wurde von den Wagen erfasst. Durch den Zusammenstoß prallte der Passant gegen die Windschutzscheibe und stürzte auf die Fahrbahn. Er wurde mit schweren Kopf- und Beinverletzungen zur stationären Behandlung in eine Klinik. Der Autofahrer erlitt einen Schock.

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.