Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 04.01.2018

Polizeibericht 04.01.2018

Polizeibericht

04.01.2018 | Westend: Seniorin unter eigenem Auto eingeklemmt

Zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus kam eine Seniorin, die heute Vormittag in Westend unter ihrem eigenen Wagen eingeklemmt wurde. Ein 18-jähriger Zeuge alarmierte kurz nach 14 Uhr die Berliner Feuerwehr und Polizei in die Klaus-Groth-Straße, als er die 94-jährige Frau unter ihrem Mercedes liegend laut schreien hörte. Zu diesem Zeitpunkt stand der Wagen der Seniorin teils auf dem Gehweg und teils auf der Fahrbahn. Alarmierte Rettungskräfte zogen die an den Beinen sowie Hüfte schwer verletzte Frau unter dem Fahrzeug hervor und brachten sie in ein Krankenhaus. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge geriet die Seniorin mit dem rechten Bein zwischen den Vorderreifen ihres Fahrzeuges und die Bordsteinkante. Die Fahrertür des Wagens stand beim Eintreffen der Rettungskräfte offen und der Motor lief. Verkehrsermittler prüfen, ob die Seniorin möglicherweise ihren Pkw mit Automatikgetriebe nicht richtig gesichert hatte und sie dadurch eingeklemmt wurde.

04.01.2018 | Wilmersdorf: Kind bei Unfall verletzt

Eine Zwölfjährige wurde heute Morgen in Wilmersdorf von einem Auto angefahren. Nach bisherigen Erkenntnissen soll das Mädchen kurz vor 8 Uhr über die Fahrbahn der Koblenzer Straße gerannt sein. Hierbei wurde sie von dem Mercedes eines 37-Jährigen erfasst, der aus der Detmolder Straße nach links in die Koblenzer Straße abbog. Das Mädchen erlitt Schnittverletzungen am rechten Bein und an einer Hand. Außerdem klagte es über Kopfschmerzen und erlitt einen Schock. Rettungskräfte der Feuerwehr brachten sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

04.01.2018 | Chralottenburg: Trolley angefahren, Seniorin schwer verletzt – Polizei sucht Zeugen

Eine Seniorin erlitt gestern Nachmittag bei einem Verkehrsunfall in Charlottenburg schwere Verletzungen. Gegen 17.15 Uhr wollte die 83-Jährige mit einem Trolley den Spandauer Damm überqueren. Nach bisherigem Kenntnisstand befuhr ein 82-Jähriger zu diesem Zeitpunkt die Straße in Richtung Klausenerplatz und erfasste mit seinem Opel den Rollkoffer der Frau. Dadurch stürzte die Seniorin und zog sich schwere Verletzungen an einem Bein und einer Hand zu. Sie kam zur stationären Aufnahme in ein Krankenhaus. Der Trolley geriet in den Gegenverkehr und wurde von einem weiteren Fahrzeug überfahren und komplett zerstört.
Der Verkehrsermittlungsdienst der Direktion 2 in Alt-Moabit 5a, 10557 Berlin bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer (030) 4664-272800 umgehend mit den Ermittlern oder auch einer anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Save this post as PDF