Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 16.03.2018

Polizeibericht 16.03.2018

Polizeibericht

16.03.2018 | Wilmersdorf: Hotel überfallen

Mit einer Schusswaffe bedrohten Unbekannte gestern Abend eine Hotelangestellte in Wilmersdorf. Den Angaben der 20 Jahre alten Mitarbeiterin zufolge, sollen die beiden Täter gegen 20 Uhr die Lobby des Hotels in der Xantener Straße betreten haben. Während einer der beiden Männer Schmiere stand, soll sich der andere hinter den Empfangstresen begeben und die junge Frau mit einer Waffe bedroht haben. Der Aufforderung Geld auszuhändigen kam die Angestellte nach. Anschließend flüchtete das Duo in Richtung Brandenburgische Straße. Die Mitarbeiterin blieb unverletzt.

16.03.2018 | Charlottenburg: Raser gestoppt

Beamte der Autobahnpolizei stoppten in der vergangenen Nacht einen Motorradfahrer auf der Stadtautobahn BAB 100 in Charlottenburg. Kurz nach 23 Uhr fiel den Polizisten der Motorradfahrer auf, als er die Streife mit hoher Geschwindigkeit an der Autobahnabfahrt Kaiserdamm in Richtung Nord überholte. Die Messung ergab einen Wert von 155 km/h bei erlaubten 60 Stundenkilometern. Auf den Fahrer kommen nun ein Bußgeld von mindestens 1.360 Euro, drei Monate Fahrverbot sowie zwei Punkte in Flensburg zu.

Save this post as PDF