Home > Bezirk > Rudolf-Harbig-Halle neu an den Sport übergeben

Rudolf-Harbig-Halle neu an den Sport übergeben

Rudolf-Harbig-Halle

Seit dem 18. Dezember 2017 steht die Rudolf Harbig-Halle wieder Berlins Leichtathleten zur Verfügung. Die Freigabe erfolgte gerade noch rechtzeitig für das Wintertraining. Die wichtige Trainingsstätte konnte zwei Jahre nicht genutzt werden, weil zunächst seit September 2015 Flüchtlinge untergebracht waren. Nach deren Auszug im Mai vergangenen Jahres verging noch einmal viel Zeit, bevor mit einer Hallen-Sanierung begonnen werden konnte. Die Schadensregulierung zwischen den verantwortlichen Senatsstellen und dem Landessportbund Berlin dauerte viel zu lange.

Die Rudolf-Harbig-Halle wurde von Sport-Staatssekretär Christian Gaebler gemeinsam mit LSB-Präsident Klaus Böger sowie Berlins Leichtathletik-Vizepräsidenten Klaus Brill übergeben.

Die Harbig-Halle wird nun wieder von den Leichtathleten und den Jungen und Mädchen der Olympiapark/Poelchauschule genutzt. Auch Schulleiter Matthias-Carsten Rösner war bei der Übergabe zugegen.

 

Flüchtlingsunterbringung belegte zeitweilig 63 Sporthallen

Im Winter 2015/16 wurden berlinweit zeitweilig 63 Sporthallen als Notunterkünfte für Flüchtlinge genutzt. Im Laufe des Jahres 2016 wieder freigezogenen Hallen, bei denen kein größerer Sanierungsbedarf bestand, wieder an Sportvereine zurück gegeben. Rund 50 Sporthallen mussten saniert oder teilsaniert werden.
In der Ruolf-Harbig-Halle wurde der gesamte Hallenbelag erneuert und die Sanitäranlagen modernisiert. Staatssekretär Gaebler zog am 18.12. noch einmal Bilanz: „32 Hallen können inzwischen wieder für den Sport genutzt werden, weitere elf Hallen werden im ersten Quartal 2018 dem Sport zurückgegeben. Bei sechs Hallen dauert es noch länger – aufgrund des größeren Sanierungsbedarfs.“

Weitere Informationen:

Landessportbund Berlin: Aktuelles: Ein guter Tag für den Sport

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.