Home > Aktuell > Von Chicago nach Berlin mit den Mordsschwestern

Von Chicago nach Berlin mit den Mordsschwestern

Die Mordsschwestern

Die beiden Mordsschwestern, Nadine Schori und Christin Nichols nehmen ihr Publikum mit auf eine musikalische Odyssee von Chicago direkt bis nach Berlin. Beide tauchen in die Zeit der goldenen 20er Jahre ein und erleben auf ihrer Reise eine Menge Abenteuer. Mit ihrer radikalen Naivität und einem eifrigen Schutzengel meistern beide Frauen alle Schwierigkeiten, die ihnen unterwegs begegnen. Ihr intuitiver „Killerinstinkt“ hilft den mörderischen Schwestern, alle Hindernisse und Unwäglichkeiten spielerisch aus dem Weg zu räumen. Manchmal gleiten sie an den Rand der Legalität und verbreiten dabei einen ganz besonderen Zauber. Mit viel Charme, Musik und Amüsement reisen die beiden Damen und gelangen endlich unbeschadet nach Berlin.

Das Stück lebt von scharfen Dialogen, Witz und vielschichtiger Symbolik. Mal lustig, mal charmant, mal traurig und mal poetisch. Die beiden Schauspielerinnen verstehen ihr Handwerk und entfalten hier und auch mal satirische Momente.

Nadine Schori ist Schweizerin und studierte klassisches Ballet in Dresden. Sie absolvierte eine Schauspielausbildung am Friedrichstadtpalast Berlin. Sie arbeitete an zahlreichen deutschen Theatern.

Die Deutsch-Britin Christin Nichols ist in Spanien aufgewachsen und wurde an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin ausgebildet. Sie bei zahlreichen TV-Sendung aufgetreten und wirkte auch in Kinofilmen mit.

Regie: Janet Stornowski
Kostüme: Bettina Gawronsky
Am Klavier: Arnel Cosca


Uraufführung: Dienstag, 19. Dezember 2017 | 20 Uhr
Mordsschwestern
Eine musikalische Odyssee von Chicago bis nach Berlin

Tickets: 18 €, ermäßigt 12 €

Renaissance Theater | Bruckner-Foyer | Knesebeckstr. 100 | D-10623 Berlin |
www.renaissance-theater.de

Save this post as PDF

a/m