Home > Aktuell > Sechs Kinderspielplätze werden bald erneuert

Sechs Kinderspielplätze werden bald erneuert

Spielplatz

Spielplätze sind der Witterung ausgesetzt: Sonnenlicht, Feuchtigkeit und Frost sorgen für langsame Verwitterungsprozesse. Die Benutzung durch Spielen, Klettern und Schaukeln ist eine geplante Belastung. Aber Spielgeräte und Bewegungselemente unterliegen regelmässig Abnutzung und Verschleiß. So werden alle Spielplätze regelmässig reparaturanfällig und müssen nach etwa 6-8 Jahren grundhaft saniert und erneuert werden.

Das kostet viel Geld: in diesem Jahr stehen dem Bezirk 696.500 Euro für die Erneuerungsmaßnahmen zur Verfügung.

Im Rahmen des Kita- und Spielplatzsanierungsprogramms (KSSP) werden davon in diesem Jahr sechs Kinderspielplätze in Charlottenburg-Wilmersdorf erneuert:

Spielplatz Aschaffenburger Straße:
Erneuerung der Spielgeräte und des Wasserspielbereichs unter dem Thema „Mittelalter“

Spielplatz Brixplatz:
Erneuerung der Spielgeräte und des Wasserspielbereichs

Spielplatz Knesebeckstraße:
Erneuerung der Ritterburg und des Wasserspielbereichs

Zauberspielplatz Kufsteiner Straße:
Einbau von zwei Spielgeräten als „Beginner“ für den Umbau des Spielplatzes in 2022 und 2023 in Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendparlament

Spielplatz Rudolstädter/Kalischer Straße:
Erneuerung der Spielgeräte sowie der Sand- und Bewegungsflächen

Spielplatz Waitzstraße:
Erneuerung des großen Brontosaurus (Spielkombination) im „letzten Tal der Dinosaurier“.