Home > Kultur
GENERATION TOCHTER auf instagram

Q & A Live-Event mit dem Filmkollektiv GENERATION TOCHTER

Das feministische Filmkollektiv GENERATION TOCHTER lädt für kommenden Dienstag, den 8. Juni um 20:15 zu einem Instagram Live-Event ein. Verschiedene Personen des Kollektivs, werden zu Wort kommen und Fragen zu ihrem jeweiligen Aufgabenbereich beantworten. Der Fokus liegt dabei auf Cast, Drehbuch, Location, Finanzierung, Regie und Set Design, aber spontan werden

Weiterlesen
Volker Strübing, als Comic-Figur auf der Suche nach neuen Utopien für die Zukunft

Visionen für unsere Kinder in neuer 3sat Dokumentation

„Ist das Zukunft oder kann das weg?“ lautet der Titel einer neuen Dokumentation von Volker Strübing in 3sat. Er macht sich Gedanken über die Zukunft unser Kinder. — Die Welt so wie wir sie kennen, scheint bedroht von Naturkatastrophen, Apokalypsen und kriegerischen Auseinandersetzungen. Gleichzeitig haben wir die Fähigkeit, positiv

Weiterlesen
Berliner Philharmonie

Endlich: Sonderfonds für Kulturveranstaltungen kommt!

Das Bundeskabinett hat heute grünes Licht gegeben für einen Sonderfonds in Höhe von bis zu 2,5 Milliarden Euro, mit dem der Bund ein breit gefächertes Angebot an Kulturveranstaltungen nach der langen Zeit der Pandemie wieder möglich machen will. Damit sollen Konzerte, Theateraufführungen, Kinovorstellungen und andere kulturelle Veranstaltungen wieder anlaufen können.

Weiterlesen
Leuchten im Haus des Rundfunks

Konstruktives Gespräch zwischen rbb und Landesmusikrat Berlin

Von Franziska StoffNach zahlreichen Anfragen von Mitgliedern des Landesmusikrats und einer daraufhin erfolgten Umfrage zum Programm von rbbKultur nach dem Neustart im vergangenen Herbst fand am Freitag, dem 23. April 2021, ein Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern der rbb-Programmdirektion und des Präsidiums des Landesmusikrats statt. Der Landesmusikrat stellte die Wahrnehmung des

Weiterlesen
Wissmannstraße in Grunewald

Wissmannstraße nach anderen Namensgeber benennen

Kolumne: Michael Springer Die Wissmannstraße in Neukölln wurde nach einem Beteiligungsverfahren umbenannt in „Lucy-Lameck-Straße“. Lucy Lameck war Frauenrechtlerin und erste tansanischen Frau in der Regierungsverantwortung ihres Landes ( 1934-1993).Die Umbenennung erfolgte aufgrund eines Beschluß der BVV von Neukölln, der geschichtliche Aufarbeitung des Straßennamens „Wissmannstraße“ vorsah. Die Verstrickung und Täterschaft des Namensgebers

Weiterlesen
Edition „Charlotte & Wilma

Charlotte & Wilma – eine besondere Geschenkidee

Eine besondere Geschenkidee kommt von Katrin Lück, sie ist die Gleichstellungsbeauftragte im Rathaus Charlottenburg: "Wer mit Bedacht ein kleines, aber sehr besonderes Geschenk für Freunde, Bekannte, Verwandte oder die besonders aufmerksame Nachbarinnen und Nachbarn sucht, findet ab sofort ein ganz besonderes Präsent: die fünf Bände umfassende Edition „Charlotte & Wilma“ plus

Weiterlesen
HUGO BOSS startet Musikplattform

HUGO BOSS startet Musikplattform für Künstler

Das Modeunternehmen HUGO BOSS lenkt mit seinem neusten Engagement das Interesse auf die Musikbranche. „HUGO Louder“ ist eine exklusive Musikplattform für aufstrebende Talente und etablierte Musiker, die die Philosophie von HUGO BOSS verkörpern. Die monatlich ausgestrahlte Serie beleuchtet die persönliche Story jedes Musikers und reflektiert aktuelle Geschehnisse. Die Serie wird

Weiterlesen
Hella Dunger-Löper

Landesmusikrat fordert weitergehende Öffnungsszenarien

Die gestern Nacht bekanntgewordene Öffnungsstrategie der Bundesregierung sieht einen Stufenplan vor, welcher dem Sport eine Sonderrolle zuweist und musikalische Betätigung von Amateurmusikerinnen und Amateurmusikern einmal mehr in den allgemeinen Freizeitbereich und damit auf die Wartebank verweist. Amateurmusizieren soll demnach erst mit dem 5. Öffnungsschritt, frühestens am 5. April 2021 und

Weiterlesen
David Bowie

Biografie: „Bowie. Ein illustriertes Leben“

Die neue Biografie über David Bowie weckt Erinnerungen an die Berliner Musikszene der 1980er Jahre, als Bowie auch in Berlin lebte und hier enge Bindungen hatte. Als 29-jähriger Musiker und Sänger zog er nach Berlin-Schöneberg, in die Hauptstraße 155. In dem äußerlich schlichten Altbau lebte er zwei Jahre zusammen

Weiterlesen