Home > Aktuell > 100 Jahre Filmgeschichte: MADAME DUBARRY – Stummfilm Kino-Konzert

100 Jahre Filmgeschichte: MADAME DUBARRY – Stummfilm Kino-Konzert

Madame Dubarry - 100 Jahre Filmgeschichte

Am 18. September 1919 wurde der UFA-PALAST AM ZOO spektakulär mit Ernst Lubitschs bildgewaltigem Stummfilm MADAME DUBARRY eröffnet. Dieser neue Filmpalast der Ufa setzte nicht nur in Größe und Pracht Maßstäbe, sondern prägte als Premierenkino die deutsche Filmgeschichte wie kein anderes Filmtheater.

Mit 1750 Plätzen war es das größte Kino seiner Zeit. Ausgestattet mit einem Kino-Orchester in symphonischer Besetzung sowie einer gigantischen Kinoorgel, war dieses Haus insbesondere auch für die musikalische Begleitung von Stummfilmen prädestiniert. Hier erlebten die wichtigsten Filmproduktionen der Weimarer Republik glanzvolle Premieren mit höchster Prominenz und größter Aufmerksamkeit. DER GOLEM, METROPOLIS, DER LETZTE MANN oder später dann Tonfilme wie M oder DER KONGRESS TANZT.

Ein dunkleres Kapitel begann an dieser Stelle ab 1933, wo neben Ufa-Klassikern wie MÜNCHHAUSEN auch Propaganda Filme ihre Premieren hatten, denn natürlich vereinnahmten die Nazis den bedeutendsten deutschen Kino Palast quasi als Staatskino. Der alte UFA PALAST AM ZOO wurde im November 1943 durch einen alliierten Bombenangriff vollständig zerstört.

Der heutige ZOO PALAST wurde ab 1957 an fast gleicher Stelle, aber architektonisch und inhaltlich in einem völlig neuen Geist errichtet und gab den gerade ins Leben gerufenen Internationalen Filmfestspielen Berlin für viele Jahrzehnte eine neue Heimstätte. Ungezählte internationale Stars wohnten im ZOO PALAST den Wettbewerbsfilmen und Premieren der Berlinale bei und machten so die „Frontstadt“ zu einem der wichtigsten Orte der internationalen Filmszene.

Madame Dubarry - 100 Jahre Filmgeschichte

An die nunmehr 100 Jahre Filmgeschichte am Zoo möchten der ZOO PALAST und das METROPOLIS ORCHESTER BERLIN mit einer Jubiläumsgala und einem Stummfilm Kino-Konzert erinnern. Exakt hundert Jahre nach der Premiere wird MADAME DUBARRY von Ernst Lubitsch wieder am gleichen Ort mit einem Kino-Orchester aufgeführt.

Die Musik dafür komponierte der renommierte Stummfilmmusiker STEPHAN GRAF VON BOTHMER. Sie entstand 2007 im Auftrag der FRIEDRICH WILHELM MURNAU STIFTUNG für die DVD Veröffentlichung der restaurierten Fassung des Films.
Weiterhin wird eine Original Wochenschau aus dem Jahr 1919 in den Zeitgeist einstimmen. Die Orchestermusik dafür komponiert von Richard Siedhoff, entstand für den großen Festakt 100 Jahre Weimarer Nationalversammlung im Weimarer Nationaltheater im Februar dieses Jahres.

Der ZOO PALAST als modernes und hochelegantes Filmtheater gibt hier erstmals wieder seine Bühne frei für eine lebendige Stummfilmaufführung an diesem historischen Ort, und macht so große Berliner Kinogeschichte cineastisch, musikalisch und sinnlich erlebbar.

Mittwoch, 18.September 2019 | 19:30 Uhr
100 Jahre Filmgeschichte am Zoo:
MADAME DUBARRY – live mit METROPOLIS ORCHESTER BERLIN
Stummfilm Kino-Konzert

Regie: Ernst Lubitsch
Darsteller: Pola Negri, Emil Jannings, Harry Liedtke, Eduard v. Winterstein, Reinhold Schünzel

Einlass und Empfang: 19:00 Uhr | Begrüßung im Saal: 19:30 Uhr
Einleitung /Wochenschau 1919 / Overtüre Madame Dubarry live begleitet: 19:45 Uhr

Tickets: 35,00 EUR / ermäßigt 29,00 EUR | www.metropolis-orchester-berlin.eu

ZOO PALAST, Saal 1 | Hardenbergstraße 29a | 10623 Berlin | www.zoopalast-berlin.de

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.
✖   (Hinweis schließen)