Home > Aktuell > 50 Jahre TOSCA-Inszenierung von Boleslaw Barlog an der Deutschen Oper Berlin

50 Jahre TOSCA-Inszenierung von Boleslaw Barlog an der Deutschen Oper Berlin

TOSCA von Giacomo Puccini, Deutsche Oper Berlin

Welches der großen Opernhäuser verfügt über Inszenierungen, die in ihr 6. Lebensjahrzehnt gehen und damit ein Stück großer Theatergeschichte im Rahmen der kontinuierlich angebotenen Neuproduktionen lebendig halten? Ohne ein begeistertes Publikum, ohne engagierte Spielleiterinnen sowie eine Regie und Sängerdarsteller, die über Jahre hinweg Spannung erzeugen, wäre das nicht denkbar. As die TOSCA am 13. April 1969 Premiere feierte, konnte das keiner ahnen. Zum 50-jährigen Jubiläum lädt die Deutsche Oper Berlin herzlich ein: Erleben sie Carmen Giannattasio als Floria Tosca, Jorge de León als Cavaradossi und Željko Lučić als Scarpia.

Uraufführung am 14. Januar 1900 in Rom – Premiere an der Deutschen Oper Berlin am 13. April 1969


Samstag, 13. April 2019 | Samstag, 20. April 2019 | Beginn jeweils 19.30 Uhr
Jubiläumsvorstellung 50 Jahre TOSCA
Melodramma in drei Akten | Libretto von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica
nach dem Drama LA TOSCA von Victorien Sardou

In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
3 Stunden 20 Minuten / Zwei Pausen
Einführung: 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn im Rang-Foyer rechts

Tickets: 22 € bis 98 €

Deutsche Oper Berlin | Richard-Wagner-Straße 10 | 10585 Berlin-Charlottenburg | www.deutscheoperberlin.de

Save this post as PDF

a/m
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.