Home > Aktuell > Adolfo Assor liest
Becketts „DAS BERUHIGUNGSMITTEL“

Adolfo Assor liest
Becketts „DAS BERUHIGUNGSMITTEL“

Literaturhaus Berlin

Am 12. Januar 2019 wird Samuel Becketts Erzählung in einer beeindruckenden Rezitation von Adolfo Assor im Kaminzimmer des Literaturhauses Berlin präsentiert.

„Der Protagonist liegt im Bett. Er weiß nicht, seit wann er nicht mehr lebt. Es scheint ihm, als sei er im hohen Alter gestorben, so um die neunzig Jahre – und was für Jahre! Doch jetzt plagt ihn die Angst vor dem Zerfall, und er denkt:
„Ich werde mir eine Geschichte erzählen, um mich zu beruhigen.“

Adolfo  Assor
Adolfo Assor

Über den Rezitator:
Adolfo Assor, geb.1945 in Valdivia, Chile, Schauspielstudium mit Abschluß 1974 a.d. Universidad de Chile, Santiago de Chile. Diverse Projekte in der Heimat: Akt ohne Worte (S.Beckett), Maria-na Pineda (F.G.Lorca), Die Möwe (A. Tschechow), Der Hausmeister (H.Pinter), Die Verwandlung (F.Kafka), Warten auf Godot (S. Beckett), Tagebuch eines Wahnsinnigen (F.Dostojewski),
König Ödipus (Sokrates) u.v.a. Tourneen in Chile, Kolumbien, Panama, Argentinien, Peru und Brasilien. Gründung mehrerer
Theatergruppen und diverse Regiearbeiten. Workshop-Leiter an Schulen und Siedlungen. 1977 Preis für den besten Beitrag zum Neuen Theater, zwischen 1978 und 1984 eine Reihe hoher Auszeichnungen, z.B. Preis der Theaterkritiker.
In Deutschland: Nach Hospitanz am Stadttheater Kassel i.J.1987 Gründung des eigenen Theaters in Berlin. Das GARN-Theater in Kreuzberg ist bis heute freiberuflicher Schaffensort. Hier ist Adolfo Assor als Regisseur und Schauspieler tätig. Gastspiele gibt es u.a. im Vada-Theater (Österreich), im Podewill, im Hebbel-Theater und in der Studiobühne des Berliner Ensemble. Adolfo Assor ist auch gefragter Synchronsprecher und Dramaturg.


12. Januar 2019 | 19:00 Uhr, Einlass ab 18:00 Uhr
Samuel Beckett „DAS BERUHIGUNGSMITTEL“
Rezitation von Adolfo Assor

Eine Veranstaltung des Freund Literaturforum | www.freund-literatur-forum

Eintritt: 10,00 EUR | Kartenverkauf am Veranstaltungstag zwischen 18:00 und 19:00 Uhr an der Abendkasse

Literaturhaus Berlin | Fasanenstr. 23 | 10719 Berlin | www.literaturhaus-berlin.de

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.