Dienstag, 21. Mai 2024
Home > Aktuell > Klassik OpenAir zu Pfingsten im Jagdschloss Grunewald

Klassik OpenAir zu Pfingsten im Jagdschloss Grunewald

Klassik OpenAir 2023 im Jagdschloss Grunewald

Während des Pfingstwochenendes erwecken klassische Klänge von Edvard Grieg das Jagdschloss Grunewald zu neuem Leben. Die Klassik OpenAir Konzerte finden in diesem Jahr zum elften Mal unter freiem Himmel statt. Die prächtige, beleuchtete Schlosskulisse bildet den architektonischen Rahmen und schafft das zur Musik passende Ambiente.
Es gibt wohl keinen schöneren und passenderen Ort für Griegs Musik, als das Jagdschloss Grunewald. Das Wasser des Grunewaldsees und der Wald erwecken Assoziationen an märchenhafte Sagengestalten und Trolle, die sich in unberührter nordischer Natur aufhalten.
Das Ambiente der am See gelegenen alten Schlossanlage vermittelt eine imaginäre Vorstellung von Griegs Komponierhäuschen „Troldhagen“ — das direkt am Fjord Nordåsvannet gelegen ist.


„Griegs farbige Tonsprache trägt uns hinaus zu hohen, hellen Himmeln und in die Geheimnisse der Natur. Der Widerhall dieser Erfahrung auf unserem eigenen Seelengrund führt uns zu einem tiefen und
friedvollen Erlebnis der Verbundenheit mit allem Sein. — Griegs Musik klopft an unser individuelles Menschsein an und stellt es wieder in die universellen Zusammenhänge. „

Stefan Meinecke (Dirigent)


Griegs tiefe Naturerlebnisse bilden die Grundlage seines musikalischen Schaffens. In all seinen Werken klingen norwegische Melodien und Rhythmen mit. — Zur Aufführung gelangen drei der bekanntesten Werke Edvard Griegs: Peer Gynt Suite op. 55, Sinfonische Tänze op. 64 sowie Lieder für Sopran und Orchester EG 177.
Das Orpheus Ensemble Berlin mit 45 Musikern der Berliner Kulturlandschaft wird unter der Leitung von Stefan Meinecke diese Werke zum Erleben bringen. Solistin des Abends ist die Sopranistin Elene Khonelidze.

Klassik OpenAir Konzertabende — beliebt seit 2011

Seit 2011 beleben die Klassik OpenAir Konzertabende eine Tradition der Berliner Philharmoniker. Sie gaben schon in den 1950er Jahren Sommerkonzerte im ältesten noch erhaltenen Schlossbau Berlins. Pfingsten ist auch der schönste Zeitpunkt im Jahr, der an lauen Frühsommerabende musikbegeisterte Besucher in die stimmungsvoll beleuchtete, naturnahe Kulisse lockt.
Die Klassik OpenAir Konzerte beginnen ab 18:00 Uhr. Es gibt die Möglichkeit eines Schlossrundganges und der kostenlosen Besichtigung der Ausstellung Cranach und die Kunst der Renaissance unter den Hohenzollern. — Um 19:00 Uhr beginnt das stimmungsvolle Konzerterlebnis am Grunewaldsee. Zwischen dem Konzertprogramm gibt es zwei halbstündige Pausen.

Pfingsten, 18., 19., 20. Mai 2024 | jeweils 19 Uhr
GRIEG im Grunewald
Mit Sopran und Orchester in sinfonischer Besetzung

Eintritt: 33 Euro / ermäßigt 18 Euro | Kinderkarte: 10 Euro
Kartenvorverkauf telefonisch: 030 – 47 99 74 74 und unter www.openair-grunewald.de
sowie an allen bekannten Theaterkassen zzgl. VVK-Gebühren.

Anreise-Informationen:
Bus: 115, X10 o. X83 bis Clayallee/Ecke Königin Luise Straße, von dort ca. 15 Minuten Fußweg.
Anreise Auto und Parkplätzen: Zufahrt über Hüttenweg. Anfahrt bis Gaststätte Forsthaus Paulsborn, Parkplatz direkt am Hüttenweg, 300 m Fußweg, Rollstuhl geeignet
.

Jagdschloss Grunewald | Hüttenweg 100 | 14193 Berlin | www.openair-grunewald.de