Home > Bezirk > Polizeibericht vom 17.06.2019

Polizeibericht vom 17.06.2019

Polizei Berlin

17.06.2019 | Charlottenburg: Festnahmen nach Einbruch und Diebstahl eines Geldschranks

Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin

Umfangreiche Ermittlungen der Kriminalpolizei der Direktion 5 und der Staatsanwaltschaft Berlin führten gestern früh in Charlottenburg zu Festnahmen von einer Jugendlichen und zwei jungen Männern. Gegen 4.35 Uhr griffen Zivilfahnder in der Nehringstraße Ecke Neue Christstraße zu und nahmen die Verdächtige und ihre beiden mutmaßlichen Mittäter vorläufig fest. Zu diesem Zeitpunkt zog das Trio eine Mülltonne hinter sich her, in der sich ein Geldschrank befand. Anschließende Ermittlungen ergaben, dass dieser aus einem Einbruch in eine Kindertagesstätte in der Haubachstraße in Charlottenburg stammt. Die 16-jährige Jugendliche und die zwei mutmaßlichen Komplizen, ein 24-jähriger Intensivtäter und ein 21-Jähriger, bereits einschlägig mit Straftaten in Erscheinung getreten, wurden in ein Polizeigewahrsam gebracht und nach erkennungsdienstlichen Behandlungen für das Fachkommissariat der Polizeidirektion 5 eingeliefert. Das Trio wurde gestern einem Haftrichter vorgeführt. Die 16-Jährige erhielt einen Unterbringungsbeschluss, der 21-Jährige einen Haftbefehl mit Verschonung und der 24-Jährige kam in die Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlerinnen und Ermittler des Fachkommissariats wurden bei ihren Maßnahmen zu dem schweren Bandendiebstahl von Zivilfahndern des Polizeiabschnitts 55, von Kräften des Mobilen Einsatzkommandos der Polizeidirektion 3, Kolleginnen und Kollegen der 12. Einsatzhundertschaft und von den Kriminaldauerdiensten der Polizeidirektion 2 und 5 unterstützt.

17.06.2019 | Charlottenburg-Nord: Rollerfahrer schwer verletzt in Klinik

Gestern Nachmittag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall in Charlottenburg-Nord. Ersten Ermittlungen zufolge fuhr ein 45-Jähriger gegen 16.40 Uhr mit seinem Ford aus einer Parklücke im Letterhausweg. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorbeifahrenden 55-jährigen Vespa-Fahrer. Der Rollerfahrer zog sich dabei innere Verletzungen zu, die stationär in einer Klinik behandelt werden.

14.06.2019 | Wilmersdorf: Verletzte Personen nach Wohnungsbrand

In der vergangenen Nacht wurden mehrere Personen bei einem Wohnungsbrand in Wilmersdorf verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde die Feuerwehr gegen 23.30 Uhr von einer Passantin zu einem Feuer in der Berliner Straße alarmiert. Die Wohnung im 1. Obergeschoss war aus bislang unbekannten Gründen in Vollbrand geraten. Die 32-jährige Bewohnerin versuchte sich und ihre 7-jährige Tochter durch einen Sprung aus dem Fenster aus der brennenden Wohnung zu retten. Dabei wurden beide Personen sowie ein helfender Passant verletzt und zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Bewohner des Hauses kamen mit dem Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in Krankenhäuser.
Alle weiteren Bewohner mussten das Mehrfamilienhaus, welches vorerst als unbewohnbar eingestuft wurde, verlassen.
Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

13.06.2019 | Charlottenburg: Seniorin bei Sturz schwer verletzt

Bei einem Sturz mit einem Fahrrad heute Morgen in Charlottenburg ist eine Seniorin schwer verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen war die 84-Jährige gegen 8.10 Uhr zunächst mit ihrem Fahrrad in der Dahlmannstraße unterwegs. Sie überfuhr dann den Kurfürstendamm in Richtung Paulsborner Straße, blieb an der Albrecht-Achilles-Straße mit dem Vorderrad am Bordstein hängen und stürzte. Dabei zog sich die Radfahrerin schwere Beinverletzungen zu. Ein Notarzt und Rettungskräfte behandelten die Verletzte zunächst am Ort und brachten sie anschließend zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 2 übernahm die Unfallbearbeitung.

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.