Home > Berlin > SIGNA übernimmt Galeria Karstadt Kaufhof vollständig

SIGNA übernimmt Galeria Karstadt Kaufhof vollständig

GALERIA KARSTADT KAUFHOF

Die SIGNA-Gruppe übernimmt sämtliche Anteile an der Warenhaus-Gruppe Galeria Karstadt Kaufhof. Darauf hat sich das Unternehmen mit der Hudson´s Bay Company geeinigt. HBC war bislang mit 49,99 Prozent am operativen Gemeinschaftsunternehmen beteiligt.

Dr. Stephan Fanderl, Geschäftsführer der SIGNA Retail und CEO von Galeria Karstadt Kaufhof: „Das ist eine gute Nachricht für unser Unternehmen. Knapp sieben Monate nach dem Zusammenschluss beider Warenhausunternehmen können wir den für alle Mitarbeiter anspruchsvollen und herausfordernden Sanierungs- und Integrationsprozess mit hoher Verlässlichkeit auf der Eigentümerseite fortführen. Die Entscheidungswege werden kürzer und einfacher – das ist wichtig und richtig.“

SIGNA (50,01 Prozent) und HBC (49,99 Prozent) hatten im vergangenen Jahr ihre beiden Warenhausketten unter der operativen Führung der SIGNA zusammengeführt. Seitdem hat das Management-Team um Dr. Stephan Fanderl einen umfassenden Integrationsprozess initiiert. Ziel ist es, die Warenhäuser zukunftsfähig zu machen und im digitalen Zeitalter zu einem führenden Omnichannel-Anbieter zu entwickeln.

Auch für die Karstadt-Kaufhäuser in Charlottenburg-Wilmersdorf zeichnet sich damit eine stabile Zukunftsperspektive ab.

Weitere Details der Übernahme sind in der Berlin-Mitte Zeitung zu finden.

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.