Home > Aktuell > Fahrbahninstandsetzung Kreuzung Luisenplatz

Fahrbahninstandsetzung Kreuzung Luisenplatz

Luisenplatz

Im Auftrag des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf werden die Fahrbahnen im gesamten Kreuzungsbereich des Luisenplatzes grundhaft erneuert. Die Fahrbahninstandsetzung umfasst die gesamte Kreuzung Luisenplatz mit Otto-Suhr-Allee, Kaiser-Friedrich-Straße, Spandauer Damm und deren Stauräume.

Dazu werden umfangreiche Umleitungen eingerichtet.

Die Fahrbahninstandsetzung beginnt am Montag, dem 24.06.2019 mit der Vorbereitung für die Vollsperrung des Luisenplatzes in Richtung der anschließenden Schloßbrücke auf der Fahrbahn Luisenplatz.

Baumaßnahme mit fünf Teilabschnitten

Die Arbeiten erfolgen in fünf Teilabschnitten, mit wechselnder Verkehrsführung, die jeweils in sich abgeschlossen werden. Voraussichtlich dauern die geplanten Baumaßnahmen bis zum Frühjahr 2020.

Diese Erneuerungen tragen zur weiteren Verkehrssicherheit im Stauraum des Knotenpunktes bei und gewährleisten eine erhöhte Haltbarkeit des Belages, Vermeidung von Spurrillen über einen langen Zeitraum.

Die Baumaßnahme wird aus Mitteln der Investitionsplanung (investive Maßnahme) 2019/20 der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz finanziert.

Umleitungsverkehr

Der Umleitungsverkehr wird zwischen Luisenplatz und Tegeler Weg bzw. Mierendorffstraße über die Querschnitte der Otto-Suhr-Allee, Wintersteinstraße, Sömmeringstraße und Max-Dohrn-Straße geführt.

Ersatzbushaltestellen für die Linieen 109 und M45

Für die, im Knotenpunktbereich Spandauer Damm – Otto-Suhr-Allee / Kaiser-Friedrich-Straße – Luisenplatz verkehrenden Buslinien 109 und M45 werden Ersatzbushaltestellen geschaffen. Die Ersatzbushaltestellen werden einige Meter weiter installiert. Ein Ersatztaxistand befindet sich auf der Kaiser-Friedrich-Straße. – Der Anwohner- und Anliegerverkehr wird aufrechterhalten.

Die Baumaßnahmen sind mit der Verkehrslenkung Berlin hinsichtlich der Verkehrsführung abgestimmt und entsprechend angeordnet. Das Tiefbauamt Charlottenburg – Wilmersdorf ist bemüht, diese Arbeiten zusammen mit der bauausführenden Firma zügig durchzuführen.
Auskünfte technischer Art erteilt Frau Lenzner, unter der Rufnummer (030) – 9029 18 320.

Quelle: Pressemitteilung Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf | 24.06.2019

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.