Home > Aktuell > Soziales Erhaltungsrecht in Wilmersdorf-West und rund um den Brabanter Platz

Soziales Erhaltungsrecht in Wilmersdorf-West und rund um den Brabanter Platz

Hochmeisterplatz in Berlin-Halensee

Um die Bewohner:innen in den Untersuchungsgebieten Brabanter Platz und Wilmersdorf West vor Verdrängungsprozessen zu schützen, hat der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf prüfen lassen, ob für die beiden Gebiete soziale Erhaltungsverordnungen gemäß § 172 Absatz 1 Satz 1 Nummer 2 BauGB erlassen werden können.

Dazu wurden in beiden Gebieten Haushaltsbefragungen, Sekundärdatenanalysen und Ortsbegehungen durchgeführt. Die Ergebnisse der Untersuchungen liegen inzwischen vor und werden im Rahmen einer Informationsveranstaltung präsentiert.

Die Bewohner:innen der beiden Untersuchungsgebiete können an der Informationsveranstaltung am Dienstag, 15. November 2022, von 18 bis 19.30 Uhr in der Aula der Katharina-Heinroth-Grundschule (Münstersche Str. 16, 10709 Berlin), teilnehmen.

Folgende Informationen und Themen werden bei der Veranstaltung vorgestellt:

  • Begrüßung durch den Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung Fabian Schmitz-Grethlein
  • Ergebnispräsentation der vertiefenden Untersuchungen in den Gebieten Brabanter Platz und Wilmersdorf West durch das beauftragte Büro der Landesweiten Planungsgesellschaft (LPG)
  • Vorstellung des Genehmigungsverfahrens in sozialen Erhaltungsgebieten durch den Fachbereich Stadtplanung des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf
  • Vorstellung des Angebots der Mieter:innen-Beratung in sozialen Erhaltungsgebieten durch den Träger Mieterberatung Prenzlauer Berg GmbH

Im Anschluss an die Präsentationen besteht die Möglichkeit Fragen zu stellen und mit den Expert:innen zu diskutieren. Weitere Details sind der Pressemitteilung vom 27.10.2022 zu entnehmen.