Home > Berlin > Polizei Berlin gibt Sicherheitshinweise für Motorradfahrer

Polizei Berlin gibt Sicherheitshinweise für Motorradfahrer

Motorradfahrer

Der lange Sommer 2018 hat auch zu einem Anstieg der verunglückten „motorisierten Zweiradfahrer“ geführt. Das trockene und langanhaltene schöne Wetter hat im Vorjhr eine intensivere Nutzung von Zweirädern jeglicher Art bis weit in den Winter zugelassen.

Die Unfallstatistik der Polizei Berlin hat insgesamt 1.738 Unfälle mit Motorradfahrer, Motorrollern und Mopeds erfasst. 460 Personen wurden dabei schwer verletzt. Ingesamt 9 Tote waren zu beklagen.

Anläßlich der Präsentation der Verkehrsunfallstatistik hat die Polizei Berlin ihre Sicherheits-Hinweise für „Motorisierte Zweiradfahrer“ erneuert

Die Polizei Berlin gibt darin Hinweise zum sicheren Bremsverhalten ( „Anhalten ist besser als Ausweichen“), zur angepassten Geschwindigkeit, zur Bekleidung und Schutzausrüstung.

Als Richtlinie für den Sicherheitsabstand werden Motorradfahrrn drei Fahrzeuglängen empfohlen. Im dichten Berufsverkehr werden jedoch sicherheitsbewußte Zweiradfahrer damit bei nachfolgenden PKW-Fahrern bisweilen wütendes Hupen veranlassen.

Vor allem beim Überholen rät die Polizei Berlin zu mehr Vorsicht:

„Bedenken Sie beim Überholen, dass andere Fahrzeuge unerwartet abbiegen, wenden oder selbst zum Überholen ausscheren könnten.“

„Halten Sie ausreichend Sicherheitsabstand beim Wiedereinscheren ein.“

Mehr Verkehrssicherheit und umsichtiges Verhalten sind vor allem von Motorradfahrern gefordert. Erst am vergangenden Wochenende hat es über Karfreitag und Ostern zehn Tote Zweiradfahrer gegeben.

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.