Home > Berlin > Siemens investiert über 600 Millionen € in Siemensstadt

Siemens investiert über 600 Millionen € in Siemensstadt

Siemens investiert 600 Mio. €

Siemens setzt wieder voll auf Berlin. 600 Millionen € sollen in einen Innovations-Campus in Siemensstadt investiert werden. Es ist die derzeit größte einzelne Investititionsentscheidung in Berlin, und zugleich auch ein großer Ansiedlungserfolg für den Berliner Senat – und für den Bezirk Spandau.

Berliner Senat und die Wirtschaftsverwaltung haben auch dank einer modernisierten Ansiedlungspolitik Siemens den Weg neu geebnet. Es ist auch ein strategischer Erfolg für Berlin-Partner und Unterstützer aus den Berliner Unternehmensverbänden und innovativen Unternehmen, die Siemens in der Entscheidung hinter den Kulissen mit bestärkt haben.

Vor allem ist es ein historischer Erfolg, weil Siemens sich neu zu Berlin bekennt – und zugleich zu seinem historischen Wurzeln zurückkehrt. 600 Millionen € sollen in einen Zukunftscampus mit Forschung, Entwicklung und Startups investiert werden. Es ist auch eine Initialzündung für die ganze Siemensstadt. Innovation, Arbeiten, Infrastruktur und Wohnen.

Schon jetzt ist klar: viele Folgeinvestitionen werden noch dazu kommen – dann Siemens bürgt für großes Aufbruchspotential.

Der Regierende Bürgermeister, Siemens-Vorstand Joe Kaeser und Vorstandsmitglied Cedrik Neike werden das Großprojekt am Mittwoch im Roten Rathaus vorstellen. Einzelheiten sind noch nicht bekannt.

Siemensstadt 2.0 und der Umbau zumm Digitalkonzern

Welches Etikett das Vorhaben bekommt, ist noch offen. Klar ist: auch der Siemens-Konzern muss sich umstrukturieren und für die Herausforderungen vieler neuer Schlüsseltechnologien wappnen. Gerade in Berlin kann dies gelingen. Denn mit Industrie 4.0 und Supereffizienzprouktion gibt es schon jetzt starke weltweit gefragte innovative Technologie-Felder.

Die Vielfalt der Innovationscluster, Labs, Think Tanks und Startups in Berlin wird auch noch für viele Überraschungen und Sprunginnovationen sorgen.

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.