Home > Polizeiberichte > Polizeibericht vom 08.04.2019

Polizeibericht vom 08.04.2019

Polizeibericht

08.04.2019 | Schmargenorf: Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall heute Nachmittag in Schmargendorf ist ein Radfahrer schwer verletzt worden. Nach bisherigen Ermittlungen war der 50-Jährige kurz vor 16 Uhr mit seinem Mountainbike in der Friedrichshaller Straße in Richtung Kolberger Platz unterwegs, als kurz hinter der Cunostraße plötzlich eine 62 Jahre alte Autofahrerin die Tür ihres Fords geöffnet haben soll, er gegen diese fuhr und dann stürzte. Rettungskräfte versorgten den Radfahrer zunächst am Ort und brachten ihn anschließend zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 2 hat die weitere Unfallbearbeitung übernommen.

08.04.2019 | Charlottenburg: Beleidigung und verbotener Gruß in Kneipe

In Charlottenburg wurde gestern Abend ein Kneipenwirt nach einer Beleidigung und Zeigen des sogenannten Hitlergrußes vorläufig festgenommen. Zeugenaussagen zufolge soll der 54-Jährige gegen 20.40 Uhr in dem Lokal in der Zillestraße mit zwei Gästen, beide 56 Jahre alt, in Streit geraten sein und sie fremdenfeindlich und antisemitisch beleidigt haben. Anschließend soll er seinen rechten Arm zu dem verbotenen Gruß gehoben und einen Gast bespuckt haben. Alarmierte Polizeibeamte nahmen den alkoholisierten Mann fest und brachten ihn zur Blutentnahme in eine Gefangenensammelstelle, aus der er anschließend entlassen wurde. Die weiteren Ermittlungen hat der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes übernommen.

Save this post as PDF