Home > Bezirk > Sándor Barics: Unberührt – Mars Landscapes

Sándor Barics: Unberührt – Mars Landscapes

Sándor Barics: Unberührt - Mars Landscapes

Es ist eine Premiere in der Kunst: während in 200 Millionen Kilometern Entfernung von der Erde die Marssonde „In Sight“ zur Landung ansetzt, präsentiert zum gleichen Zeitpunkt ein Künstler in Charlottenburg seine Bilder vom roten Planeten. Sándor Barics zeigt seine Arbeiten zum Thema „Mars“. „Unberührt – Mars Landscapes.“ – Die Bilder zeigen einen von der künstlerischen Imagination berührten Nachbarplaneten der Erde. Sándor Barics fängt in seinen Bildern die Unberührtheit und Ursprünglichkeit der gewaltigen, einsamen und gleichzeitig faszinierenden narbenbedeckten Oberflächen des Roten Planeten ein.

Sándor Barics ist fasziniert vom Mars. Lange Zeiten war der Mars Projektionsfläche für Unangenehmes: benannt nach dem römischen Kriegsgott, heimat heimtückischer Marsmännchen oder gar utopischer Ausgangsort für den „Krieg der Welten“ bei H.G. Wells.
Seit den jüngsten Missionen der 90er Jahre lernen die Menschen immer neue detaillierte Bilder des Roten Planeten kennen, die mit ihrer seiner wilden Schönheit begeistern.
Am Tag der Vernissage geht die 47. Marsmission der Menschheit in eine entscheidende Phase: sie war am 5. Mai 2018 mithilfe einer rund 57 Meter großen Atlas-V-401-Rakete von der Vandenberg Air Force Basis in Kalifornien ins All geschossen. Am 26. November wird der stationäre Lander In Sight auf dem Roten Planeten ankommen und dort zwei Jahre lang forschen und das Innerste des Mars erkunden.

Die Arbeiten von Sándor Barics entstehen aus der Kontinuität seiner malerischen und plastischen Auseinandersetzung mit den Mars-Landschaften. Alles wird zu Landschaft: Farbe, Leinwand, Papier, Sand, Glas, Steine, Plastik,aufgefundene Objekte. Alles wird in den Werken verwendet – Erdmaterialien werden zu einer anfassbaren Mars-Landschaft. 12 Gemälde auf Leinwand und 12 Arbeiten aus Papier werden gezeigt, die in einer Mischung aus Kunst, Wissenschaft, Imagination und Entdeckergeist entstanden.

Der Künstler besteht darauf, dass seine Bilder vom Betrachter berührt werden sollen. Eine neue Beziehung zwischen Betrachter und Bild und dem Planeten Mars entsteht.

Sándor Barics
Sándor Barics im Hof seines Atelierhauses – Foto: Sandra Ratkovic

Über Sándor Barics
Sándor Barics (geb. 1970 in Baja, Ungarn) lebt und arbeitet in Berlin. Er schloss 2000 sein Studium an der unabhängigen Art Students League of New York ab. Seine Lehrer waren Larry Poons und Bruce Dorfman. Seit 1997 ist er künstlerisch vom Mars fasziniert und widmet der Erforschung des Roten Planeten einen großen Teil seiner künstlerischen Arbeit. Barics verwendet häufig echte NASA-Luftbilder für seine imaginäre Kunst.


26. November bis 1. Dezember 2018
Sándor Barics
Unberührt – Mars Landscapes

Vernissage: 26. November 2018 | 19 Uhr

Povvera Galerie | Philippistr. 7 | 14059 Berlin


Weitere Informationen:

www.sandorbarics.wixsite.com/exhibition
Facebook-Event: www.facebook.com/events/377017049506559/

NASA Event https://mars.nasa.gov/insight/

Am letzten Tag der Ausstellung, am Samstag d. 1. Dezember 2018, gibt es ein Art & Science Event für Kinder geben!
Teilnahme ist kostenlos. Uhrzeit: 10 Uhr bis 15 Uhr.

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.