Home > Aktuell > Bauhaus Imaginista – Ausstellung im Haus der Kulturen der Welt

Bauhaus Imaginista – Ausstellung im Haus der Kulturen der Welt

bauhaus imaginista, Luca Frei, Model for a Pedagogical Vehicle, 2017

Aus Anlass des 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses zeigt das HKW die Ausstellung „bauhaus imaginista“. Die dreimonatige Ausstellung ist auch ein Forschungsprojekt, das die internationale Geschichte von Bauhaus erzählt. Mehrere Goethe-Institute bringen ihre internationalen Perspektiven ein und zeigen die Bauhaus in einem vielfältigen und weitreichenden Kontext.

Schon zur Zeit ihrer Gründung im Jahr 1919 stand die bauhaus-Schule in Kontakt mit avantgardistischen Bewegungen weltweit. Seit März 2016 verfolgt das Projekt die transnationalen Beziehungen, die Korrespondenzen und Migrationsgeschichten, die über die Jahre des Bauhauses als Schule hinausreichen.

Im HKW entfaltet sich nun eine Gesamtschau von bauhaus imaginista. Noch nie wurden die globalen Verflechtungen und lokalen Ausprägungen in diesem Umfang gezeigt. Teile der bauhaus imaginista-Ausstellung werden darüber hinaus 2019 an weiteren Goethe-Instituten und Partnerinstitutionen weltweit gezeigt.

bauhaus imaginista wird kuratiert von Marion von Osten und Grant Watson. Sie entstand in Zusammenarbeit mit zahlreichen Forschern und Forscherinnen und ist ein Gemeinschaftsprojekt der Bauhaus Kooperation Berlin Dessau Weimar, dem Goethe-Institut und dem Haus der Kulturen der Welt.

Weitere Informationen: www.bauhaus-imaginista.org
Aus Anlass des 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses zeigt das HKW die Ausstellung „bauhaus imaginista“. Die dreimonatige Ausstellung ist auch ein Forschungsprojekt, das die internationale Geschichte von Bauhaus erzählt. Mehrere Goethe-Institute bringen ihre internationalen Perspektiven ein und zeigen die Bauhaus in einem vielfältigen und weitreichenden Kontext.

Schon zur Zeit ihrer Gründung im Jahr 1919 stand die bauhaus-Schule in Kontakt mit avantgardistischen Bewegungen weltweit. Seit März 2016 verfolgt das Projekt die transnationalen Beziehungen, die Korrespondenzen und Migrationsgeschichten, die über die Jahre des Bauhauses als Schule hinausreichen.

Im HKW entfaltet sich nun eine Gesamtschau von bauhaus imaginista. Noch nie wurden die globalen Verflechtungen und lokalen Ausprägungen in diesem Umfang gezeigt. Teile der bauhaus imaginista-Ausstellung werden darüber hinaus 2019 an weiteren Goethe-Instituten und Partnerinstitutionen weltweit gezeigt.

bauhaus imaginista wird kuratiert von Marion von Osten und Grant Watson. Sie entstand in Zusammenarbeit mit zahlreichen Forschern und Forscherinnen und ist ein Gemeinschaftsprojekt der Bauhaus Kooperation Berlin Dessau Weimar, dem Goethe-Institut und dem Haus der Kulturen der Welt.

Weitere Informationen: www.bauhaus-imaginista.org


Freitag, 15. März 2019 — Montag, 10. Juni 2019
bauhaus imaginista

Täglich (außer Dienstag) und feiertags: 11 – 19 Uhr
Tickets: 7 € / 5 €, inkl. Zweitbesuch
Montags und unter 16 Jahren: Eintritt frei

Haus der Kulturen der Welt | John-Foster-Dulles-Allee 10 | 10557 Berlin | www.hkw.de

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.