Home > Aktuell > Chemikalienrecht: Verbot von PFAS deutet sich an!

Chemikalienrecht: Verbot von PFAS deutet sich an!

Wasserabweisend: Perfluorierte Alkylsubstanzen ( PFAS )

Etwa 4700 Substanzen aus der Gruppe der per- und polyfluorierte Alkylsubstanzen (PFAS) sind bekannt, und werden wegen ihrer wasser-, öl- und schmutzabweisenden Eigenschaften in vielen Anwendungen sehr geschätzt. Vor allem in Textilien und Outdoor-Textilien und im Camping- und Freizeitbereich werden die Stoffe verwendet. — Leider geraten die schwerabbaubaren Stoffe dabei auch in die Umwelt.
Inzwischen werden PFAS als bedenklich und gefährlich für die Umwelt und für alle Nahrungsketten, sowie für Mensch und Tier eingeschätzt. Der vorgesehene REACH-Mechanismus der Chemikalienverordnung der Europäischen Union wurde deshalb in Gang gesetzt, um ein Verbot zu bewirken:

Mehr dazu ist in der Berlin-Mitte Zeitung zu lesen:

Perfluorierte Alkylsubstanzen ( PFAS ) ein Verbot rückt näher

m/s