Home > Berlin > Zeitung für Reinickendorf startet im April

Zeitung für Reinickendorf startet im April

Märkisches Viertel

Die Berliner Bezirke Charlottenburg-Wilmersdorf und Reinickendorf haben viele verbindende Themen, obwohl sie durch Wasserstraßen voneinander getrennt sind. Es gibt viele potentielle Gemeinsamkeiten und Entwicklungspotentiale!

Die weitere Entwicklung des Flughafen Tegel und der Ausbau des Siemens-Innovationscampus machen gemeinsame überbezirkliche Planungen nötig. Besonders im Bereich der grünen Flächennutzungen Sport, Freizeit, Naherholung und im Tourismus können gemeinsame Chancen entwickelt werden. Auch Industrie- und Gewerbe und städtebauliche neue Entwicklungen in Charlottenburg-Nord und am Flughafen Tegel müssen übergreifend bedacht werden.

Die Frage „Was geht ab zwischen Charlottenburg-Wilmersdorf und Reinickendorf?“ wird einfach an die Leserinnen und Leser gestellt!

Senden Sie uns Ihre Hinweise, Ideen, Geschichten und Lokalnachrichten an: info@charlottenburg-wilmersdorf-zeitung.de

In Reinickendorf wird Mitte April die elfte von zwölf digitalen Bezirkszeitungen gestartet! Im Süden folgt die zwölfte Bezirkszeitung für Neukölln.

Ab 1. Mai ist das Digitale Medien Netzwerk Berlin auf Bezirksebene komplett! Open Innovation geht dann richtig los – auch multilingual! Eine Plattform-Ökonomie für „SmartCity-Innovationen“ und die „Zukunft der Zeitungen & Medien“ entsteht.

Es wird ein Innovationstreiber für Pressefreiheit, Journalismus und digitale-soziale Marktwirtschaft. Mit eigenen Anzeigen-System, für Web + IoT + public-IoT-Anwendungen und 891,6 Quadratkilometer Testfeld.

Alle Citizens mit Ideen & Erfindungen können „Mitmachen“, „Pilotieren“ und „Starten“.

Weitere Informationen:

info@anzeigio.de | SmartCitizenship-Partner und Marketing: akkreditierung@anzeigio.de