Home > Aktuell > POGO mit neuer Ausstellung
in der „Kleinen Weltlaterne“

POGO mit neuer Ausstellung
in der „Kleinen Weltlaterne“

POGO - Der Fuchs in der Großstadt

POGO stellt das Leben der Tiere in den Mittelpunkt seiner Bilder. Als Künstler ist er in Charlottenburg und Wilmersdorf gut bekannt. Wer ihn nur „Tiermaler“ nennt, verkennt ihn als Künstler, als Mensch und als Weltbürger, der mit seiner Kunst hohe Ansprüche hat. Er möchte mit seiner Kunst die Achtung vor der Natur und Schöpfung vermitteln.

Er holt die Tiermotive gleichsam vom Rand ins Zentrum. Er entläßt sie aus der Objektrolle, es werden Charaktere und Persönlichkeiten, die zu sprechen beginnen. Tiere werden zum Subjekt der Kunstwahrnehmung.

Er befasst sich mit der grundlegenden, jenseits von Schöpfungs – und Evolutionslehre stehenden immer wiederkehrenden Frage : Steht der Mensch höher als das Tier? Für ihn hat die Metapher vom Menschen als „Krone der Schöpfung“ ihre Plausibilität eingebüßt. Gleichgültigkeit oder Gedankenlosigkeit gegenüber Tieren bedeutet für POGO Missachtung von Leben.

Der Fuchs in der Großstadt
„Anpassung“ – Der Fuchs in der Großstadt: Wild und dennoch an den Menschen angepaßt – Bild: POGO, Zeichnung und Acryl auf Leinwand, 150 x 100 cm

POGO hat auch Angst um die Natur in der Stadt – und möchte Schutz einfordern:

„Urbanisierung ist die wichtigste Ursache für das Schwinden der biologischen Vielfalt. Gleichzeitig entsteht in den Städten eine artenreiche Stadtnatur. Die Wildnis drängt sich in die Metropole Berlin. Zwischen Stein, Beton, Asphalt und in innerstädtischen Parks und Grünanlagen leben heute ehemals scheue Tierarten. Seelenruhig marschieren Füchse über Straßen und Bürgersteige oder dösen in Parks. Durch zunehmende Bebauung und Versiegelung wird der gemeinsame Lebensraum enger. Die Konkurrenz um die letzten Freiräume nimmt zu. Geben wir den Tieren Raum!“

Seine Bilder gelingen immer: sie trahlen etwas unbändig Frisches, Leuchtendes, Natürliches aus. Sie sind eine Ode an die Schönheit der Geschöpfe, zeigen Lebensmut und Zuversicht gepaart mit dem Willen zum Widerstand. POGO Er setzt sein künstlerisches Wirken der Zerstörung entgegen. Der Wille zur Wahrheit fehlt ihm dabei nicht. Es gibt kaum Jemanden, den seine Bilder nicht berühren. Direkt aus seinem Atelier wird die

Samstag, 25.August 2018 | 21:00 Uhr
POGO Wild + Angepaßt

Ausstellung 26.8.- 3.10.2018 | Internetseite: www.POGO-Art.de

Öffnungszeiten: Di-Sa ab 2O Uhr | Do + Sa ab 21 Uhr Swing & Jazz |

Die kleine Weltlaterne | Nestorstraße 22 | 10709 Berlin | www.diekleineweltlaterne.de

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.