Home > Berlin > Jahresbilanz der Berliner Wasserbetriebe 2018

Jahresbilanz der Berliner Wasserbetriebe 2018

Bilanz der Berliner Wasserbetriebe 2018

Die Berliner Wasserbetriebe haben ihre Bilanz des vergangenen Jahres mit beeindruckenden Zahlen vorgelegt: an jedem Tag des Jahres 2018 haben die Berliner Wasserbetriebe aus eigener Kraft fast eine Million Euro in ihre Infrastruktur investiert – insgesamt 346 Mio. Euro.

Das landesigene Unternehmen hat 2018 insgesamt 222,8 Mio. m³ Trinkwasser verkauft (+18,2 Mio. m³). Die Abwasserreinigung ging um 9,6 Mio. m³ auf 252,1 Mio. m³ zurück. Grund für den Rückgang: der vergangene Sommer war der wärmste und trockenste in der Region seit gesicherte Messwerte vorliegen. Der Umsatz stieg um 52,4 Mio. Euro auf 1.152,0 Mio. Euro. Für das Land Berlin wurde ein Gewinn von 111,7 Mio. Euro erwirtschaftet.

Der ausführliche Beitrag ist in der Berlin-Mitte Zeitung zu finden, hier befindet sich der Sitz der Berliner Wasserbetriebe.

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.